Sildenafil Citrate: Was ist das überhaupt?

sildenafil citrateSildenafil Citrate wird zur Behandlung von erektiler Dysfunktion und Impotenz verwendet. Es trat zum ersten Mal als Wirkstoff von Viagra in Erscheinung und hat sich seither als effektives Mittel gegen Potenzprobleme etabliert. Doch wie wirkt es, wie wendet man es an und was gibt es sonst noch zu beachten, wenn man sich für Sildenafil Citrate interessiert? Hier erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen.

Was ist Sildenafil Citrate?

Sildenafil Citrate ist, wie bereits erwähnt, ursprünglich exklusiv der Wirkstoff von Viagra gewesen. Doch da das Patent für Sildenafil Citrate der Firma Pfizer im Jahr 2013 abgelaufen ist, können seither auch andere Unternehmen Potenzmittel herstellen und verkaufen, die diesen Wirkstoff enthalten. Sildenafil Citrate ist ein PDE5-Hemmer. Das bedeutet, wenn man es einnimmt, wird ein Enzym (PDE5) gehemmt, das für den Abbau von Schwellungen verantwortlich ist. Wird es gehemmt, können sich Blutgefäße und Muskeln entspannen, mehr Blut in verschiedenste Teile des Körpers gelangen (u.a. in den Schwellkörper des Penis) und Erektionen können leichter entstehen und erhalten bleiben. 

Mit Ablauf des Patents 2013 von Pfizer, dürfen auch andere Hersteller Sildenafil Citrate verwenden und anbieten. Diese Tabletten nennt man Viagra Generika bzw. Sildenafil. In Viagra Generika ist ebenfalls Sildenafil Citrate enthalten. Viagra Generika müssen sich deutlich sichtbar vom originalen Viagra unterscheiden, was durch einen veränderten Namen, eine andere Verpackung und andere wirkungsfreie Zusatzstoffe erreicht wird. Die Wirkung und möglichen Nebenwirkungen sind aber die selben, die man auch mit dem originalen Produkt erleben würde. Generika sind auch für andere Potenzmittel erhältlich, bspw. für Cialis.

Sildenafil Citrate oder Viagra?

Wie schon erwähnt, ist Sildenafil Citrate in Viagra enthalten. Aber auch in Viagra Generika kommt der Wirkstoff zum Einsatz. Somit wirken beide Medikamente auf die gleiche Art im Körper, wer also mit Viagra gute Erfahrungen gemacht hat, wird bei gleicher Dosierung auch mit Viagra Generika besser Erektionen bekommen. Ein großer Vorteil von Viagra Generika ist, dass sie deutlich günstiger als originales Viagra erhältlich sind. Sie müssen allerdings darauf achten, dass Sie Sildenafil Citrate nur von in Ihrem Heimatland zugelassenen Herstellern kaufen und verwenden. Ein guter Indikator dafür, dass Sie ein legales Produkt erwerben ist, wenn Sie vor dem Kauf ein Rezept vorweisen bzw. beantragen müssen. 

Sildenafil Citrate online kaufen

Sie können Sildenafil Citrate auf herkömmlichen Weg kaufen. Dieser sieht vor, dass Sie zu einem Arzt gehen und mit ihm über Ihre Erektionsprobleme reden. Sieht der Arzt keine gesundheitlichen Gründe, die in Ihrem Fall gegen den Einsatz von Viagra Generika sprechen, stellt er Ihnen ein Rezept aus und Sie können zur Apotheke gehen und das Medikament kaufen. Aber für die meisten Männer ist es nicht besonders angenehm, mit einem Arzt persönlich über ein so intimes Problem zu sprechen und persönlich in eine Apotheke zu gehen um Potenzmittel zu kaufen. Aus diesem Grund suchen viele Männer nach Lösungen, Sildenafil Citrate online zu kaufen.

Tatsächlich gibt es einen legalen Weg, sowohl das Rezept als auch das Potenzmittel online zu erhalten. Das ist dank Dienstleistungen moderner Online-Apotheken mit Zulassung möglich (bspw. Apomeds.com). Hierfür besuchen Sie einfach die Webseite einer seriösen Online-Apotheke und wählen ein Produkt Ihrer Wahl mit Sildenafil Citrate aus. Folgen Sie dem Bestellprozess weiter, bis Sie einen Fragebogen ausfüllen müssen. Diesen füllen Sie gewissenhaft und wahrheitsgetreu aus und schicken ihn samt Ihrer Bestellung ab. Der Fragebogen wird anschließend an einen EU-Arzt weitergeleitet und von diesem ausgewertet. Dieser Arzt kann Ihnen, sofern das Medikament für Sie geeignet ist, ein legales Rezept ausstellen, welches Ihnen nach wenigen Tagen sicher und diskret samt dem von Ihnen bestellten Produkt nach Hause geliefert wird.

Kann man Sildenafil Citrate in Deutschland online kaufen?

Der oben genannte Service ist auch für Kunden in Deutschland geeignet und völlig legal. Wenn Sie den Frageboden wahrheitsgetreu ausfüllen, ist die Einnahme von Sildenafil Citrate, sofern Sie das Rezept erhalten, genauso sicher, wie nach dem herkömmlichen Prozess. Achten Sie darauf, dass Sie Potenzmittel nur bei zugelassenen Online-Apotheken mit zugelassenen Ärzten bestellen bzw. nur bei seriösen Online-Apotheken Rezepte beantragen. Sollten Sie auf ein Angebot stoßen, bei dem Sie Sildenafil Citrate ohne Rezept kaufen können, sollten Sie diese meiden, da Sie sich so nur strafbar machen, ein gefälschtes Produkt erhalten und/oder Ihre Gesundheit riskieren.

sildenafil citrate

Wie kann ich meine Bestellung bezahlen?

Bei modernen Online-Apotheken mit Zulassung können Sie mit allen Zahlungsmethoden bezahlen, die Sie auch von anderen renommierten Online-Shops kennen. Zu diesen Optionen zählen u.a. Paypal, Zahlung mit Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Bezahlung per Rechnung. Treffen Sie auf eine Online-Apotheke, die ausschließlich Zahlungsoptionen anbietet, die Sie nicht kennen und nicht ohne weiteres nutzen können, sollten Sie im Zweifelsfall eine andere Online-Apotheke nutzen.

Wie nimmt man Sildenafil Citrate Tabletten ein?

Nehmen Sie Sildenafil Citrate etwa 60 Minuten vor dem Sex mit ausreichend Wasser ein. Achten Sie darauf, dass Sie es auf keinen Fall mit Alkohol, Grapefruitsaft oder Drogen kombinieren, da sonst die Wirkung ausbleiben oder unliebsame Wechselwirkungen entstehen können. Haben Sie vor der Einnahme besonders viel oder fettreich gegessen, kann es wesentlich länger dauern, bis Sie die Wirkung spüren. Die Wirkung von Sildenafil Citrate hält für bis zu 4 Stunden an. Sildenafil ist nicht für den täglichen Gebrauch geeignet, Sie sollten es auch nicht öfters als einmal pro Tag zu sich nehmen. Halten Sie sich unbedingt an die Ihnen verschriebene Dosierung. Sollten Sie es überdosiert haben, suchen Sie umgehend einen Arzt auf.

Sildenafil Nebenwirkungen

Erfahrungen mit Sildenafil sind in der Regel sehr positiv, wenn das Medikament richtig eingenommen wird und den Anweisungen des Arztes entsprechend. Wie viele andere Medikamente auch, kann Sildenafil jedoch auch Nebenwirkungen hervorrufen.

Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Sildenafil gehören:

Kopfschmerzen
Sehstörungen
Hitzewallungen
Dyspepsie
Weitere Nebenwirkungen sind:
Epistaxis (Nasenbluten)
Schlaflosigkeit
Nasenverstopfung
Rhinitis


Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn Sie eine der folgenden Nebenwirkungen verspüren:

Blasenschmerzen
Empfindungen von Juckreiz, Brennen, Kribbeln und dergleichen
Brennen im Magen oder in der Brust
Blutiger oder trüber Urin
Erhöhter Bedarf an Urinieren
Schmerzen beim Urinieren
Schwindelgefühl
Verdauungsstörungen
Magenverstimmung
Zärtlichkeit und Sensibilität im Bauchbereich

Wenn eine dieser Nebenwirkungen oder andere Nebenwirkungen auftreten, suchen Sie einen Arzt auf.

Kontraindikationen

Sildenafil kann mit anderen Medikamenten, Kräutern oder Vitaminen interagieren, die Sie einnehmen. Deshalb ist es sehr wichtig, Ihren Arzt über alle verschreibungspflichtigen oder rezeptfreien Medikamente, Pflanzenheilmittel, Ernährungs- oder Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine zu informieren, die Sie derzeit einnehmen.
Einige Medikamente sollten nicht mit Sildenafil eingenommen werden, da die Wechselwirkungen zu ernsthaften Problemen im Körper führen können. Dazu gehören:
Guanylatzyklase-Stimulatoren (z.B. Riociguat)
Nitrate (z.B. Isosorbiddinitrat, Isosorbidmononitrat oder Nitroglycerin)
Die Einnahme von Sildenafil mit den folgenden Medikamenten erhöht das Risiko von Nebenwirkungen von Sildenafil:
HIV-Medikamente (wie Saquinavir, Ritonavir, Atazanavir oder Indinavir)
Einige Antibiotika (z.B. Erythromycin oder Clarithromycin)
Einige Antimykotika (wie Itraconazol oder Ketoconazol)
Die Einnahme von Sildenafil mit bestimmten Medikamenten erhöht das Risiko von Nebenwirkungen dieser Medikamente. Dazu gehören:
Alpha-Blocker (wie Tamsulosin, Terazosin, Doxazosin, Silodosin oder Alfuzosin)
Blutdruckmittel (wie Amlodipin)
Sonstige Medikamente zur Behandlung der erektilen Dysfunktion (z.B. Vardenafil, Avanafil oder Tadalafil)
Diese Auflistung ist nicht vollständig. Informieren Sie Ihren Arzt unbedingt vor der Behandlung mit Sildenafil über die möglichen Anwendungsgebiete.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eine der folgenden Erkrankungen haben:
Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Lungenerkrankung
Nierenfunktionsstörung
Priapismus
Gehörschädigung
Alkoholismus
Lebererkrankung
Anfallsleiden
Retinitis pigmentosa

Abgesehen von diesen Krankheiten mit starken Wechselwirkungen mit Sildenafil sollten Sie Ihren Arzt über alle akuten oder chronischen Erkrankungen informieren.

Sildenafil Erfahrungen

Sildenafil zeigt bei über 80% aller Anwender eine positive Wirkung. Mehr als 80% der Männer, die Sildenafil zu sich genommen haben, berichten von besseren Erektionen. Dem gegenüber stehen 33%, die ein Placebo nahmen und ebenfalls berichteten, dass sie bessere Erektionen bekommen konnten (Quellen: Goldstein, I., et al.: Oral sildenafil in the treatment of erectile dysfunction. N. Engl. J. Med. 338, 1397-1404 (1998). Utiger, R. D.: A pill for impotence. N. Engl. J. Med. 338, 1458-1459 (1998). Susanne Wasielewski, Münster ). Sollten Sie mit Sildenafil wenig oder keinen Erfolg haben, können Sie es mit anderen modernen Potenzmittel versuchen, die nachgewiesener Maßen effektive Alternativen zu Viagra und Viagra Generika sind. Die beliebtesten sind Cialis und Levitra. Aber da auch diese Medikamente verschreibungspflichtig sind, müssen Sie vor der Anwendung einen Arzt kontaktieren.